Ein tolles Resteessen!

 

Zutaten:

  • Fleisch (in dem Falle Abschnitte vom Zerwirken mehrerer Rehe, alternativ jedes zum kurzbraten)
  • Sahne
  • Käse
  • Baguette

 

Das Fleisch hab ich mit etwas Öl scharf angebraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und den Bratensatz mit Sahne ablöschen. Salzen, pfeffern und bis zu einer dickflüssigen Konsistenz einreduzieren.
Die Sahnereduktion auf ein Baguette geben, das Fleisch darauf geben, salzen und pfeffern und mit Appenzeller belegen.
Bei 200Grad Ober- und Unterhitze 10 Minuten überbacken. Dazu einen Klecks Preiselbeeren.

Weitere Rezepte und Bilder findet man bei Facebook und Instagram.

Instagram: wilde_Gaumenfreuden

Facebook: Wilde Gaumenfreuden – Aus der Küche eines Berufsjägers

Print Friendly, PDF & Email