Europäische, asiatische und tex-mex-Küche mit heimischem Wild. Auch Klassiker aus dem Ausland kann man mit Wild kochen.

Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara

auf BerufsjägerartZutaten pro Person: 150-200g Spaghetti 1 Vollei 1 Eigelb 50-100g Guanciale (oder wie hier: geräucherter Wildschweinspeck) ca. 70g frisch geriebenen Pecorino (zur Not auch Grana Padano oder Parmeggiano reggiano) Salz und Pfeffer Zuerst den Speck...

Kkanpunggi – koreanisches scharfes Huhn

Kkanpunggi – koreanisches scharfes Huhn

mit reichlich Knoblauch, süßlich-würzig, lecker! Für 2 PersonenFürs Fleisch: 300g Hähnchenbrust 1 TL Sojasoße 2 TL Maisstärke Salz & Pfeffer Für die Soße: 1 TL Maisstärke 1 EL Sojasoße 2 EL brauner Zucker 2 EL Oystersoße 2 EL Reiswein 2 EL Reisessig Salz &...

Wilde Pizza vom Kugelgrill

Wilde Pizza vom Kugelgrill

Gut vorzubereiten und einfach lecker!Für den Teig (2 kleine Pizzen): 250g Mehl (00 Mehl oder spezielles Pizzamehl) sowie etwas Mehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche sowie des Pizzasteins 150ml lauwarmes Wasser 1TL Salz 3g frische Hefe Für die Soße: 1/2 Dose stückige...

Croque Monsieur mit Rotwild

Croque Monsieur mit Rotwild

Eine tolle Verwertung für Reste vom Braten oder GrillenZutaten: 2 Scheiben Brot 1 EL grobkörnigen Senf (oder auch Bechamelsoße oder Senf-Mayonnaise etc). gegartes Fleisch oder Schinken (in diesem Falle Reste vom gesmokten Rotwildrücken, dünn aufgeschnitten) Käse (im...

Rotwild aus dem Wok

Rotwild aus dem Wok

Mit Chilis, Zwiebeln, und Cashew-KernenZutaten: Rotwild  (in dem Falle Oberschale, ca. 100g pro Person) Sojasoße Teriyaki-Soße Worchestersoße 5-Gewürze-Pulver 1 große Zwiebel 2-3 Chilischoten (hier eigene Jalapenos) Öl zum Anbraten 1 EL Stärke zum binden nach...

Wildschweinlasagne

Wildschweinlasagne

mit Thymian-BechamelZutaten: 500g Wildschweinhack Thymian Mehl 300ml Wildfonds Muskat Salz, Pfeffer, Zucker Milch Butter ca. 50g Grana Padano ca. 100g geriebenen Mozzarella Lasagneplatten Ein gutes Stück Butter in einem ausreichend großen Topf zergehen lassen und dann...

Gezupftes Reh aus dem Slowcooker

Gezupftes Reh aus dem Slowcooker

Pulled-Deer-Burger mit amerikanischem Krautsalat und hausgemachter BBQ-SoßeFürs Fleisch: 1 handelsübliche Rehkeule Lahmacun-Gewürz (vom Türken des Vertrauens) 3-4 Zwiebeln 4-5 Zehen Knoblauch 150ml Apfelsaft 30ml Apfelessig Für den Burger: Bunboden Amerikanischer...

mehr lesen
Amerikanischer Krautsalat – Coleslaw

Amerikanischer Krautsalat – Coleslaw

Klassisch zu gezupftem Fleisch auf einem Burger oder auch gerne als frische BeilageZutaten: 1 Kohlkopf (ich bevorzuge Rotkohl), dazu 1 EL Essig & 1 TL Salz Dressing 1 große Gemüsezwiebel 2 Karotten Fürs Dressing: 200gr Mayonaise 1 Knoblauchzehe 1 EL Apfelessig 3...

mehr lesen
Brioche Burgerbuns

Brioche Burgerbuns

nach dem Rezept von Jörn FischerZutaten: 330 g Mehl Typ 505 (aufteilen in 150g und 180g) 180 g Milch 3,5 % 40 g Butter 1/2 Würfel frische Hefe 15 g Zucker 5 g Salz 1 verquirltes Ei Sesam, Schwarzkümmel etc als Topping für den Bundeckel sofern gewünscht Die Milch...

mehr lesen
New York Club Sandwich PH-Style

Eines der berühmtesten amerikanischen Sandwiches auf BerufsjägerartFürs Fleisch: 1 Strang vom Rehrücken, auslöst und pariert Kräutermischung (ich habe „Grüner Eber“ von Ankerkraut verwendet, anstelle der Mischung kann man auch frische Kräuter hacken und zusammen mit...

mehr lesen
Deer Jerky

Biltong oder Dörrfleisch aus WildbretZutaten: Wildbret 200ml Sojasoße 100ml Teriyaki-Soße 100ml Worchester-Soße ein paar Spritzer  Liquid Smoke eine Prise Zucker Chiliflocken nach persönlichem Geschmack Knoblauch nach persönlichem Geschmack Deer Jerky habe ich aus...

mehr lesen
Quessadillas mit Wildschweingeschnetzeltem

Ein tolles Essen zur ResteverwertungBei mir war's ein reines Resteessen bzw. Rumfortessen (alles was rumsteht und fort muss), daher seht's mir nach, dass die Zutaten nicht so ganz dem Original entsprechen. Dem Geschmack tut es keinen Abbruch, dessen seid euch...

mehr lesen
Philadelphia Cheese-Steak-Sandwich

Auch als Resteessen super geeignetZutaten: Brötchen Wildbret zum kurzbraten (in dem Falle Rotwildrücken) Zwiebeln Käse (im Original eigentlich Provolone) Jalapenos oder Pepperoni (im Original eigentlich grüne Paprika) Salz & Pfeffer   Zuerst Zwiebel in Ringe...

mehr lesen
Wildes Curry

Egal mit welchem Fleisch - immer exotisch und leckerZutaten für 4 Personen: ~500gr Fleisch (in dem Falle Rotkalb, schmeckt auch mit Reh oder Fasan hervorragend) Palmin (oder ein anderes hoch erhitzbares Fett) Curry Paste Curry Salz Zucker Pfeffer gemahlenen Chili ggfs...

mehr lesen
Saltimbocca in stile cacciatore professionista

Saltimbocca auf Berufsjägerart Fürs Fleisch:1 Strang vom Rehrücken, auslöst und pariertSalbeiblätterRoher SchinkenSalz & PfefferDen Rehrücken leicht salzen und pfeffern und mit Salbei beilegen. Anschließend mit dem rohen Schinken...

mehr lesen
Ciervo tonnato

Die wilde Variante des italienischen Klassikers "Vitello tonnato" Fürs Fleisch:750ml trockenen Weißwein2 Nelken2 LorbeerblätterSuppengemüseWasserRotwildrücken (waren etwa 400g, es geht auch Nuß oder Oberschale, auch mit anderen...

mehr lesen
Chili-Käse-Nachos

Ein kleiner Snack für zwischendurch, toll für die Verwertung von Resten Chili-Cheese-Nachos mit Rotwildhack.Die Pfännchen werden mit Tortilla-Chips ausgelegt. Danach hab ich schnell eine Chili-Käse-Soße gekocht und Rotwildhack,...

mehr lesen
Wilde Königsberger Klopse

Ein Klassiker der altdeutschen Küche Zutaten:200g Wildhack1 EiSemmelbrösel1 Schalotte500ml Wildfonds1Lorbeerblatt3 Nelken1 kleine Gemüsezwiebelggfs Wasser2 EL Butter2 EL Mehl200ml Milch1 kleines Glas Kapern Das Fleisch mit dem Ei, der...

mehr lesen
Bärlauch-Kürbiskernöl-Pesto

Tolle Verwendung für BärlauchZutaten: ca. 50g frischen Bärlauch, alternativ Bärlauchpaste ca. 50g geröstete Pinienkerne ca. 50g Grana Padano 8-10 EL Kürbiskernöl Salz & Pfeffer   Je 50g frischen Bärlauch (oder Bärlauchpaste), geröstete Pinienkerne und Grana...

mehr lesen
Print Friendly, PDF & Email