Rotwild aus dem Wok

Rotwild aus dem Wok

Mit Chilis, Zwiebeln, und Cashew-Kernen
Rotwild asiatisch

Zutaten:

  • Rotwild  (in dem Falle Oberschale, ca. 100g pro Person)
  • Sojasoße
  • Teriyaki-Soße
  • Worchestersoße
  • 5-Gewürze-Pulver
  • 1 große Zwiebel
  • 2-3 Chilischoten (hier eigene Jalapenos)
  • Öl zum Anbraten
  • 1 EL Stärke zum binden

nach Belieben: Knoblauch, Ingwer, Cashewkerne, Chili-Öl, Sesam

Das Fleisch auf dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Dazu 1 EL Sojasoße, 1 TL Teriyaki-Soße ein paar Spritzer Worchestersoße und etwa 1/2 TL chinesisches 5-Gewürze-Pulver. Gut durchmengen und dann  die restlichen Zutaten schneiden. Etwas Öl in den Wok geben und das Fleisch portionsweise scharf anbraten und danach wieder herausnehmen. Anschließend das Gemüse scharf anbraten und die restliche Marinade des Fleisches dazu geben. Etwa eine 100ml Wasser dazu geben, mit etwas Zucker und Chili-Öl abschmecken. Die Stärke mit etwas Wasser glattrühren und die Soße damit binden, Das Fleisch nochmal mit in den Wok geben, gut durchrühren und mit Reis servieren. 

Weitere Rezepte und Bilder findet man bei Facebook und Instagram.

Instagram: wilde_Gaumenfreuden

Facebook: Wilde Gaumenfreuden – Aus der Küche eines Berufsjägers

Nutria-Grillspieße

Nutria-Grillspieße

angelehnt an ein Rezept vom Wild Kitchen Project
Nutriaspiess

Zutaten:

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit ein paar Löffeln Olivenöl vermengen. Auf die Spieße stecken und 6-7 Minuten von allen Seiten über direkter Hitze grillen. Mit dem Pesto zusammen servieren.

Dazu passt wunderbar ein mediterraner Salat, gebackener Feta und Brot.

Weitere Rezepte und Bilder findet man bei Facebook und Instagram.

Instagram: wilde_Gaumenfreuden

Facebook: Wilde Gaumenfreuden – Aus der Küche eines Berufsjägers