Nudeln in 4-Käse-Soße auf Berufsjägerart
4Käsepasta

Zutaten:

  • 50g Wildschweinspeck
  • 150g Nudeln nach Wahl
  • 100ml Milch Milch
  • 4 Käsesorten a ca. 50g, in diesem Fall:
    • Parmeggiano Reggiano
    • Pecorino
    • Mascarpone
    • Gorgonzola
  • etwas kleingehackten, frischen (oder TK-) Spinat
  • Salz & Pfeffer

Den Speck würfeln und in einer ausrechend großen Pfanne für das gesamte Gericht auslassen. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Je nachdem welche Nudeln (Kochzeiten) verwendet werden kann man nach dem Auslassen des Speckes bis kurz vor Fertigstellung der Soße mit dem Kochen der Nudeln warten. Den Speck aus der Pfanne nehmen, die Hitze reduzieren (3/10 habe ich bei meinem Herd gewählt) die Milch und den Gorgonzola in die Pfanne geben. So schmilzt der Gorgonzola langsam vor sich hin und die Flüssigkeit der Milch verkocht. Ab jetzt muss ständig gerührt werden. Etwa 5 Minuten vor Ende der Nudelkochzeit einen guten Esslöffel Mascarpone, den Spinat, den Speck und eine halbe Tasse Nudelwasser dazu geben dazu geben. Den Herd auf volle Leistung stellen und bis zu einer leicht gebundenen Soße einkochen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Die Nudeln aus dem Topf mithilfe eines Siebes oder Schaumlöffels tropfnass in die Pfanne geben. Herd ausschalten und die Pfanne vom Herd nehmen, gut durchschwenken oder -rühren. Jetzt erst den Pecorino und den Parmeggiano Reggiano dazu geben und nochmal kurz durchschwenken. Die Soße dickt durch die Hartkäse stark ein. Wem es zu dickflüssig wird kann noch etwas Nudelwasser dazu geben. Sofort heiß servieren.

Weitere Rezepte und Bilder findet man bei Facebook und Instagram.

Instagram: wilde_Gaumenfreuden

Facebook: Wilde Gaumenfreuden – Aus der Küche eines Berufsjägers

Print Friendly, PDF & Email